Emilia hatte also viel Zeit für Ihre Latein-Unterlagen und man merkte förmlich das Knistern zwischen den 36 gemeldeten Mannschaften, welche eigentlich nur aufs Wasser wollten. Die Vorzeichen waren ja sehr gut für das Team Kujan/Wachs, da Herbert mit seiner Frau die Dr. Hans Rösch Regatta im Vorfeld überzeugend gewinnen konnte, aber ohne Wind geht halt nix. Am letzten Wettfahrttag konnten dann endlich 3 statt der 4 für eine IDM benötigten Wettfahrten bei sehr schwierigen Verhältnissen durchgeführt werden. Gleich in der ersten haben sich die Beiden leider für die falsche Seite entschieden und fuhren nur einen 18. Platz ein. In den zwei folgenden hat Herbert mit Emilia all seine Klasse aufgezeigt und sie fuhren zwei glatte Erste, welche in der Endabrechnung für den 6ten Gesamtrang reichen sollten. Emilia zeigte sich begeistert von der Bootsklasse und wird sicher, wenn eingeladen, wieder auf den Kielzugvogel steigen. Aber jetzt geht es erst wieder auf die Tempest ans Ruder!

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

Seebrucker Regatta-Verein

Geschäftsstelle:
Haushoferstr. 42
D 83358 Seebruck
Fon +49-8667-7400

Regatta-Haus:
Am Chiemseepark 15
83358 Seebruck
Fon: +49-8667-7400