Dank an unsere Sponsoren!


Login für Mitglieder

Zur Webcam:



Die Webcam im Hafen ! Schaut doch mal vorbei!

 


Willkommen

auf der Homepage des Seebrucker Regatta-Vereins (SRV). Wir widmen uns dem Regattasport auf dem grossen Revier des Chiemsees vor Seebruck. 1971 gegründet, hat der SRV ca. 300 Mitglieder.


Was gibt's Neues?

Was für ein Abenteuer! 5. Lauf zur Chiemseemeisterschaft!
(Konrad Bauersachs) Die Wettervorhersage für den 5. Lauf zur CM ließ keine Jubelstimmung aufkommen: Ange­kündig waren heftige Böen bis 2 Knoten aus allen Richtungen, das versprach für die Segler wieder ein Grillfest, wenn kein Sonnenschutz mit an Bord war.  Bei einem ausgiebigen Frühstück diskutierten die SRVler vor allem über die Chance von Hannes Bandtlow (den „Hauptverdächtigen“, der stets vorne liegt), nach 2015 wieder auf dem ersten Platz der Gesamtwertung zu landen. Mit Manfred Pöschl als bewährtem Taktiker und Steuermann sowie Peter Wachs hat Hannes eine sehr routinierte und erfolgreiche Crew um sich; zwei erste Plätze und ein zweiter Platz bei der CM mit Manfred Pöschl an der Pinne sprechen für sich. Der wichtigste Konkurrent ist (rückblickend: war) Frank Eisheuer auf seinem Buschkänguruh (für die Jüngeren: Skippi war die australische Ant­wort auf Lassie), Skippi durfte keinesfalls auf den 1. Platz hoppeln. Falls doch, wäre die Frage nach dem Gesamtsieg weiter offen geblieben. Mit vollen Bäuchen gings dann aufs Wasser, der Start klappte trotz meist sinnlosem Raum-Gebrüll auf Anhieb und einige Lüftchen aus Nordost und Südost und Ost verteilten das Regat­tafeld großräumig. Zunächst hatten diejenigen Segler Glück und einen großen Vorsprung her­ausgesegelt, die auf Wind aus Ost setzten, dann drehte der Wind allmählich über NO auf Nord und noch weiter nach NW; so trafen sich alle wieder an der Fraueninsel. Einige Boote wollten sich einen Vorteil verschaffen und segelten zwischen der Fraueninsel und Gstadt einen schein­bar aussichtsreicheren Kurs, war aber nix. Die Wettfahrtleitung hatte ein Einsehen mit den gegrillten Seglern und erfreute sie mit einer Bahnabkürzung: Statt nach Seebruck ging's Richtung Hirschauer Bucht. Ein leichter Wind aus Südost mit ständigen Winddrehern brachte etwas Abkühlung und die Boote dem Ziel entge­gen. Bei der vermeintlich letzten Tonne dann die Überraschung: Hurra, das ist schon das Ziel; die letzte Teilstrecke bis Feldwies blieb uns erspart, der Wettfahrtleitung sei's gedankt. Mit dem Zieleinlauf machte der Wind wieder mal Denkpause, überlegte es sich dann doch anders und reichte zum stressfreien Heimsegeln nach Seebruck. Die Ergebnisliste hat sich mittlerweile wohl schon jeder Interessierte heruntergeladen. http://www.chiemsee-meisterschaft.de/index.php/de/regatten/ergebnisse-2  Hannes Bandtlow hat's wieder geschafft, ihm ist der 1. Platz in der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen. Bitte Hannes, segle auch die beiden letzten Rennen mit, in der Klubwertung bringen uns zwei erste Plätze (was anderes ist von Hannes zu erwarten?) wieder nach vorne! Außerdem wäre das doch was Seltenes: Zwei 1. Plätze als Streicher zu haben.Denn leider hat uns der BSCF nach dem 5. Lauf vom 1. Platz der Klubwertung verdrängt, wenn auch knapp; an Hans Fenzl ergeht deshalb die dringende Aufforderung, scharfe Straf­maßnahmen wegen Nichtteilnahme bequemer Mitglieder zu ergreifen: Ich denke an Scheitl­knien, einen gestaffelten Bußgeldkatalog oder Zwangsverpflichtung zu Servicetätigkeiten hin­ter der Theke.

Aktuelle Termine

Sa 19.08.17 - 0:00
Weitsee-Rennerts, WFV
Di 22.08.17 - So 27.08.17
29er Europameisterschaft
Mi 23.08.17 - Sa 26.08.17
Bayr. Jugendmeisterschaft
Mi 23.08.17 - Sa 26.08.17
Bayr. Jugendmeisterschaft (alle Laser)
Sa 02.09.17 - So 03.09.17
Waginger Opti-Preis
Fr 08.09.17 - 18:00
Freitagsregatta
Sa 09.09.17 - 0:00
Bedaium-Preis, Plätte
Sa 09.09.17 - 0:00
Drei-Buchten-Törn, SCBC
Sa 09.09.17 - So 10.09.17
Opti-Preis der Sparkasse
Sa 09.09.17 - So 10.09.17
Tempest RR